OrthoNord-Logo-MVZ-org
Akupunktur

Akupunktur bei Heuschnupfen

Wir führen die augmentierte Akupunktur nach Dr. Covic durch. Dies ist eine Behandlungsmethode, die auf Regulationsstörungen der Pollenallergie Einfluss nimmt. Sie dient der Linderung der Symptome! Die Ursache des allergischen Zustands wird nicht beseitigt.
Die Beschwerden werden nach einmaliger Behandlung für einen Zeitraum von ca. 6-12 Wochen reduziert oder auch ganz beseitigt.
Beobachtungsstudien durch Dr. Covic und die Uni Freiburg haben ergeben, dass die Methode bei ca. 70-75% der behandelten Personen zu einer Besserung der Symptome führt.
Die Behandlung sollte durchgeführt werden, sobald die ersten Anzeichen der Pollenallergie auftreten. Eine Wiederholung kann nach ca. 6 Wochen erfolgen.
Bei der augmentierten Akupunktur werden in der Nackenregion Akupunkturnadeln gestochen. Zusätzlich wird ein Lokalanästhetikum gespritzt, das die Wirkdauer verlängern soll. Die Akupunkturnadeln werden am Ende elektrisch stimuliert.

Bei folgenden Indikationen können wir die Behandlung nicht durchführen:

  • Herzschrittmacher
  • Schwangerschaft
  • Allergie gegen Lokalanästhetika

Cortison und Psychopharmaka sollten 24 Stunden vor der Behandlung nicht eingenommen werden. Die Leistung wird leider nicht von den Krankenversicherungen übernommen und wird als Igel- /Selbstzahlerleistung durchgeführt.