Spezielle Arthrose-Therapie

Als Arthrose bezeichnet man die immer dünner werdende Knorpelschicht eines oder mehrerer Gelenke. Der Knorpel ist eine schützende und elastische Schicht, die sich auf den beiden Knochenenden befindet, die das entsprechende Gelenk bilden. Eine gut verträgliche Therapieform bieten in das betreffende Gelenk eingebrachte Hyaluronpräparate. Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil der Gelenkschmiere, die das gesunde Gelenk schützt und beweglich hält. Bei der speziellen Arthrosetherapie mit Hyaluronsäure wird der körpereigene Schutz wieder aufgebaut und die Gleiteigenschaften der Gelenkoberflächen werden verbessert. Die Folge: Mehr Beweglichkeit und weniger Schmerz. Bei drei bis fünf Wiederholungen im wöchentlichen Abstand kann eine langfristige Linderung der Beschwerden erzielt werden.