Akupunktur

Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und wird in der Orthopädie häufig als ergänzendes und schonendes Verfahren in der Schmerztherapie angewandt. Nach der Lehre der traditionellen chinesischen Medizin ist ein bestmöglicher Gesundheitszustand erreicht, wenn die Lebensenergie – das „Qi“ – sich in einem harmonischen Fluss im gesamten Organismus befindet. Die Akupunktur ist eine äußerst wirksame Methode, um Blockaden dieses Energieflusses aufzulösen. Dabei werden feine Nadeln gezielt an spezielle Punkte gesetzt, die miteinander in Verbindung stehen. Besonders bei Kopfschmerzen, Migräne, Muskelschmerzen sowie Kniebeschwerden ist eine Akupunkturbehandlung wirksam und nahezu frei von Nebenwirkungen. Eine Behandlung dauert etwa 20 Minuten. Bei chronischen Beschwerden ist eine Folge von 10-12 Behandlungen sinnvoll.